Yoga Reise Namibia


Verbinden Sie Yoga & Wellness mit der endlosen Freiheit im faszinierenden Wunderland Namibia

Diese Tour führt Sie in die traumhaft schöne Welt Namibias! Erleben Sie die absoluten Highlights des Landes - inmitten atemberaubender Landschaften warten unvergessliche Eindrücke und Erlebnisse auf Sie. Begleiten Sie uns auf diese einmalige und exklusive Yoga Reise für Anfänger und Fortgeschrittene. Während 6 Tagen wird uns ein erfahrener Yoga Lehrer und ein Massage Therapeut unseres Yoga Partners in Kapstadt begleiten, inmitten wunderschöner Natur und weg vom Alltag, mit viel Zeit für sich, für Yoga, Körper und Geist. Wer wollte nicht schon immer mal Yoga mit seinem Urlaub verbinden? Die endlosen Wüsten Namibias gehören zu den sich wohl lohnendsten Reisezielen im Südlichen Afrika. Die Farben der Kalahari, zerklüftete, spektakuläre Gebirge und die mächtigen roten Sanddünen der Namib Wüste bilden eine fantastische Kulisse für diese Erlebnisreise. Das Gefühl von grenzenloser Freiheit und die Freundlichkeit der Menschen werden unvergesslich bleiben. Lassen Sie sich von uns zusammen mit unserer erfahrenen deutschsprachigen Reisebegleitung führen. Auf dieser 15-tägigen Reise treffen Sie Menschen verschiedenster kultureller Herkunft, Religion und Kultur, respektvoll und auf Augenhöhe. Lassen Sie sich begeistern von dieser einmaligen Reise durch die spektakuläre Schönheit des noch sehr unberührten Namibias.

Reisehöhepunkte

Reiseroute Yoga Reise Namibia
Reiseroute Yoga Reise Namibia

- 6 x morgens, Yoga und Meditation (inkl. manueller Ausrichtung während   der Stunde durch den Therapeuten)
- 6 x abends, Yoga und Savasana/Yoga-Nidra (inkl. manueller Ausrichtung während der Stunde durch den Therapeuten)
- 6 Tage individuelle Massagetherapie
- der Tierreichtum des weltberühmten Etosha National Parks
- auf den Spuren der San Buschleute
- die roten Dünen der Namib Wüste
- Besuch einer Weinfarm in der Wüste
- die am Atlantik gelegene Stadt Swakopmund
… und vieles mehr!!!

Reisebeschreibung

Tag 1: Abflug Richtung Namibia
Am heutigen Tag beginnt Ihre Reise mit dem Langstreckenflug nach Windhoek, Namibia.

Tag 2: Willkommen in Windhoek
Morgens Ankunft in Windhoek, Namibia. Begrüßung durch Ihre deutschsprachige Reiseleitung. Eine kurze Fahrt bringt uns zu einer wunderschön gelegenen Wildfarm, wenige Kilometer von Namibias Hauptstadt Windhoek entfernt. Am Nachmittag geht es bereits auf die erste Wildfahrt in offenen Fahrzeugen über das Gelände. Bei der Fahrt gibt es mit etwas Glück Antilopenarten und einige andere Tierarten zu entdecken. Am Abend sind wir dann eingeladen zum „Willkommen in Namibia“ - Abendessen im Lodge-eigenen Restaurant. 78 km / A

Tag 3: Das Waterberg Massiv
Heute führt uns eine etwa dreistündige Fahrt nach Norden zum berühmten Waterberg Plateau, einem beeindruckenden und geschichtsträchtigen Tafelberg-Massiv, das sich etwa 200 m aus der Ebene erhebt. Am Nachmittag steht ein kurzer, gut zu schaffender Spaziergang auf das Plateau an. Von oben bietet sich eine herrliche Aussicht auf die umliegenden Ebenen. Etwa 150 Höhenmeter sind bei diesem ungefähr zweieinhalbstündigen Spaziergang zu bewältigen, jedoch können wir nach Lust und Laune auch Verkürzen. Zu Abend essen wir im parkeigenen Restaurant und übernachten dann in kleinen Bungalows am Fuße des Massivs. 259 km / F, A

Tag 4: Der Etosha National Park
Am Morgen brechen wir nach dem Frühstück in nordwestliche Richtung zum Eingang des weltberühmten Etosha National Parks auf. Auf dem Weg halten wir in der alten Minenstadt Tsumeb, um das Museum zu besuchen. Die beeindruckende Bergbaugeschichte der Stadt, das Leben der Ureinwohner und die deutsche Kolonialgeschichte Namibias werden uns hier mit vielen, sehr gut erhaltenen Relikten näher gebracht. Nach einem weiteren Stopp am sehenswerten Otjikoto See kommen wir am Nachmittag bereits an den Rand des weltberühmten Etosha National Parks. Anschließend checken wir in unserer traumhaften Lodge am Rande des Parks ein. 470 km / F, A

Tag 5: Die Etosha Pfanne
Der heutige Tag steht ganz im Zeichen des berühmten Etosha National Parks. Der Park ist ein 22.275 km² großes Naturschutzgebiet hoch im Norden von Namibia und bedeutendster Nationalpark des Landes. Er liegt am Nordwestrand des Kalahari Beckens und umfasst fast die gesamte 5.000 km² große Etosha Pfanne. Der Name „Etosha“ stammt aus dem Oshivambo und bedeutet so viel wie „großer weißer Platz“. Der Etosha National Park beherbergt eine riesige Vielfalt an Tieren: Bis auf Krokodile, Flusspferde, Wasserböcke und Büffel findet man hier nahezu alle Großtierarten des Südlichen Afrikas. Nach ausgedehnten Safarifahrten in unserem Fahrzeug kommen wir zu unserer Lodge für heute Nacht mitten im Park, wo ein großer Pool eine willkommene Abkühlung bietet. Außerdem steht uns selbst bis in die Nacht das beleuchtete Wasserloch für Beobachtungen zur Verfügung. F, A

Tag 6: Twyfelfontein
Heute verbringen wir den Vormittag in der grandiosen Welt des Etosha National Parks. Nach dem Frühstück verlassen wir unsere Lodge und fahren weiter in südwestlicher Richtung. Auf dieser Pirschfahrt können wir viele weitere der insgesamt 114 Säugetierarten, 340 Vogelarten, 110 Reptilienarten und 16 Amphibienarten entdecken. Am frühen Mittag verlassen wir den Park über das südliche Andersson Tor und fahren am Örtchen Outjo vorbei in Richtung Twyfelfontein. An große Granitfelsen gebaut liegt dort in der Einsamkeit die stilvolle Lodge, mit herrlichen Ausblicken und einem erfrischenden Pool, wo wir heute Nacht zu Gast sind. 411 km / F, A

Tag 7: Über die Skelettküste nach Swakopmund
Am Morgen nach dem Frühstück besuchen wir das berühmte Weltkulturerbe von Twyfelfontein. In dieser Gegend sind auf engem Raum tausende Felsbilder versammelt - als Felsmalereien, vor allem aber als Felsgravierungen - die von mittel- und jungsteinzeitlichen Kulturen stammen und zu den ältesten Darstellungen in Afrika gehören. Auf einer spannenden geführten Tour werden uns das Leben und die Kunst der Buschleute näher gebracht. Am frühen Mittag brechen wir dann auf und fahren in westlicher Richtung zur rauen Atlantikküste. Ein Besuch des Kreuzkaps bringt uns zur Landestelle des ersten Europäers, dem Portugiesen Diego Cao, der 1486 als Erster in diesem Teil Afrikas anlegte. Auf dem flachen und unwirtlichen Küstenabschnitt besuchen wir auch eine berühmte Robbenkolonie. Zwischen 80.000 und 100.000 Zwergpelzrobben, auch Ohrenrobben genannt, tummeln sich am Cape Cross auf den Felsen – was für den Besucher nicht nur ein außergewöhnlicher Anblick ist, sondern auch extremen Gestank und Lärm hervorbringt! Am Nachmittag führt uns der Weg dann nach Swakopmund, gelegen am kalten Atlantik. In einem einzigartigen, am Stadtrand gelegenen Gästehaus mit schönem Ausblick, sind wir für die nächsten drei Nächte untergebracht. 329 km / F

Tag 8 & 9: Entspannung in Swakopmund und Yoga am Strand des Atlantiks
An diesen beiden Tagen in Swakpmund bieten wir Ihnen fantastische Yoga Stunden (inkl. Meditation und Yoga-Nidra) am Morgen und am Abend am Strand des Atlantischen Ozeans! Entspannen Sie bei ausgiebigen Massagen unseres erfahrenen Therapeuten. Dieser wird auch während den Yoga Stunden sanfte Ausrichtungen an Ihrem Körper ausführen, Sie werden begeistert sein! Auch stehen diese Tage für Ausflüge aller Art zur freien Verfügung. Gerne helfen wir Ihnen beim Buchen von Zusatzausflügen, wie zum Beispiel einer Ausfahrt mit Mola Mola zur Robbenkolonie in Walvis Bay oder eine spannende Ausfahrt auf Quadbikes in die Dünen der Namib. Auch ein unvergesslicher Rundflug über die Namib Wüste kann optional gebucht werden. Möchten Sie lieber shoppen und die Seele baumeln lassen, dann hat die alte deutsche Kolonialstadt ebenfalls viel zu bieten. Obwohl nur noch etwa fünf Prozent der Einwohner deutscher Abstammung sind, ist ihr Einfluss auf das Stadtleben nicht zu verkennen. Swakopmund gilt bis heute als „deutscheste“ Stadt Namibias, woran auch die Umbenennung einer Reihe der ursprünglich deutschen Straßennamen in „zeitgenössisch afrikanische“ wenig geändert hat. Mit ihren gerade mal 44.000 Einwohnern ist die Innenstadt sehr überschaubar, bietet aber dennoch interessante Fußgängerpassagen und Geschäfte; auf der in den Atlantik mündenden Mole finden Sie Erholung und Entspannung. 0 km / F

Tag 10: Durch die Geröllwüste zur ältesten Sandwüste der Welt
Am Morgen, nach unserer Yoga Stunde, fahren wir in östlicher Richtung zunächst durch die Geröllwüste der Namib. Nach zwei spannenden Pässen, dem Gaub- und dem Kuiseb Pass, kommen wir heute auch über den südlichen Wendekreis des Steinbocks. Am Nachmittag erreichen wir schließlich unsere heutige Unterkunft. Wir kommen für die nächsten drei Nächte in einer wunderschönen Lodge unweit des Eingangs zum Namib Naukluft Park unter. 344 km / F, A

Tag 11 & 12: Yoga in der unendlichen Namib Naukluft Wüste
Es heißt sehr früh aufstehen am ersten Morgen bei unserem Wüsten-Aufenthalt, denn wir fahren zum Sonnenaufgang in den Park hinein um zu beobachten, wie die Sonne ein fantastisches Schattenspiel auf die Dünen der Namib wirft. Die Ausdehnung der Namib beträgt von Nord nach Süd rund 2.000 km und sie reicht bis zu 160 km von der Küste in das Land hinein. Die Namib ist mit einem Alter von rund 80 Millionen Jahren die älteste Wüste der Welt und zugleich einer der unwirtlichsten Orte des Planeten. Bei extremen Temperaturen, jahrzehntelang andauernden Trockenperioden sowie häufigen Sandstürmen sind Pflanzen und Tiere extremen Lebensbedingungen ausgesetzt. Zum Sonnenaufgang werden wir auch die etwa 140 m hohe berühmte Düne 45 besuchen und die Sonne mit einer Yoga Stunde begrüssen. Am Ende der Teerstraße geht es dann erst auf eine Fahrt im Allradfahrzeug und dann auf eine kleine Wanderung zum sogenannten Dead Vlei, wo in einer Salzpfanne die abgestorbenen Kameldornholzbäume eine fantastische Fotokulisse bilden. Wir laufen an mächtigen Sanddünen vorbei und besuchen auch das eigentliche Sossusvlei. Am Nachmittag besuchen wir noch den Tsauchabfluss für einen kurzen Spaziergang hinab in den Sesriem Canyon. Der letzte Tag in der Namib Wüste und die unberührte Natur bietet den idealen Rahmen für eine Erholung von Körper und Geist. In wunderschöner Umgebung breiten wir unsere Yogamatten aus und werden uns ganz der Entspannung hingeben. Auch Massagen unseres erfahrenen Therapeuten können heute wahrgenommen werden. 242 km / F, A

Tag 13: Eine Weinfarm auf dem Weg nach Windhoek!

Nach einem guten Frühstück fahren wir heute los und besuchen am Rande der Namib Naukluftberge eine außergewöhnliche Weinfarm! In diesem trockensten Anbaugebiet der Welt wurde 1996 die erst zweite Kellerei Namibias mit eigenem Anbaugebiet eröffnet. Der gesamte Weinbau in Namibia erstreckt sich über eine kommerzielle Rebfläche von nur etwa 12 ha und zählt damit zu den kleinsten unabhängigen Weinbaugebieten der Erde. Auf einer Fläche von etwa 4 ha werden die Rebsorten Shiraz und Merlot hier am Rande der Namib angebaut, seit 2010 auch Petit Verdot. Jährlich werden etwa 3.000 Flaschen gekeltert und haben bereits internationale Bekanntheit erlangt. Auf einer spannenden Kellertour sowie bei einer Weinverkostung werden uns das Herstellungsverfahren unter diesen wahrlich herausfordernden Bedingungen näher gebracht. Nach einer weitern Fahrt in Richtung Nordosten kommen wir am Nachmittag zurück in die Landeshauptstadt Namibias. Obwohl Windhoek mit gerade einmal 320.000 Einwohnern vergleichsweise übersichtlich und klein für eine Hauptstadt ist, wird es heute dennoch einen großen "Tapetenwechsel" geben. Am Nachmittag beziehen wir unser stilvolles Gästehaus in der Nähe der Innenstadt. Danach bringt uns eine kurze orientierende Stadtführung durch Windhoek das Leben der Hauptstädter und einige Sehenswürdigkeiten der Stadt näher. Bei einem köstlichen Abschiedsdinner können wir diese wirklich einmalige Reise durch Namibia noch einmal Revue passieren lassen. 244 km / F, A

Tag 14: Abschied nehmen von Namibia
Am heutigen Morgen nach dem Frühstück heißt es Koffer packen und langsam Abschied nehmen von Namibia. Ein Transfer bringt uns zum Hosea Kutako Internationalen Flughafen, wo diese wunderschöne Reise zum Ende kommt. Es folgt das Einchecken für die Heimreise. 40 km / F

Tag 15, Samstag 28.09.2019: Willkommen zu Hause
Ankunft zu Hause

Preise und Termine

14.09. - 28.09.2019 ab EUR 3 895,00* pro Person im DZ
EUR 365,00 Einzelzimmer-Zuschlag

19.09. - 03.10.2020 ab EUR 4 195,00* pro Person im DZ
EUR 390,00 Einzelzimmer-Zuschlag

02.10. - 16.10.2020 ab EUR 4 195,00* pro Person im DZ
EUR 390,00 Einzelzimmer-Zuschlag

(Diese Tour wird auch für englischsprechende Gäste angeboten!)

5 % Frühbucherrabatt bei Buchung bis zum 31.05.2019!!

* Das Angebot gilt für eine Gruppengröße von 10 - 20 Teilnehmern.
* Spätestens 30 Tage vor Reiseantritt wird das Erreichen der Mindestteilnehmerzahl bestätigt (siehe AGB).
* Vom Reisepreis ausgeschlossen sind allgemeine Erhöhungen der Beförderungskosten und Währungsschwankungen.
* Preise gelten unter Vorbehalt der Verfügbarkeit der ausgewählten Unterkünfte.
* Wir behalten uns kurzfristige Änderungen des Reiseprogramms vor.

Im Reisepreis enthalten:
- private, lokale, qualifizierte, deutschsprachige Reiseleitung von und bis Hosea Kutako International Flughafen bei Windhoek von Tag 2 bis Tag 14
- 6 x Yoga und Meditation (inkl. manueller Ausrichtung während der Stunde durch den Therapeuten) von Tag 8 bis Tag 13
- 6 x Yoga und Savasana/Yoga-Nidra (inkl. manueller Ausrichtung während der Stunde durch den Therapeuten) von Tag 8 bis Tag 13
- 6 Tage individuelle Massagetherapie von Tag 8 bis Tag 13
- 12 Übernachtungen in ausgesuchten, sehr schönen Unterkünften, größtenteils im Vier-Sternebereich
- Mahlzeiten wie ausgeschrieben exkl. Getränke (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
- Ausflugs- und Rundreiseprogramm mit modernem, landesüblichen Kleinbus mit Klimaanlage
- Alle Eintritte, Aktivitäten und Parkgebühren wie genannt (außer optionale Programmpunkte)
- Trinkwasser-Versorgung während der Busfahrten
- EUR 5,00 pro Person zur Unterstützung des Vorschulkindergartens Penguin Kidz in Betty’s Bay in Südafrika
- Gepäcktransport
- Reiseinsolvenzsicherungsschein

Vom Reisepreis ausgeschlossen:
- internationale Flüge nach und von Windhoek, Namibia
- optionale Aktivitäten und Zusatzleistungen
- Reiseversicherungen
- Getränke, Trinkgelder, persönliche Ausgaben

Gern unterbreiten wir Ihnen ein zusätzliches Angebot für die benötigten internationalen Flüge!

Geplante Unterkünfte*:
Okapuka Ranch, nahe Windhoek
Namibia Wildlife Resort - Waterberg
Mokuti Lodge, nahe Etosha National Park
Halali, Etosha National Park
Twyfelfontein Lodge
The Stiltz, Swakopmund
Namib Desert Lodge
Casa Blanca Boutique Hotel, Windhoek 

*unter Vorbehalt der Verfügbarkeit